Die vielfältige Wirkung von Guarana

Die immergrüne Pflanze aus dem Amazonas ist eine Liane und wird bis zu 12 Meter lang. In Trauben hängen Blütenblätter herab, aus denen später Kapselfrüchte werden, die bis zu drei schwarz-grüne Samen beherbergen. Und genau diese Samen sind so wertvoll, auch für den menschlichen Körper.

Die Wirkung von Guarana wird in südamerikanischen Ländern seit Jahrhunderten gefeiert. Dabei geht es nicht nur um die Nutzung als Aphrodisiakum.Guarana spendet auch enorme Kraft bei Erschöpfung. Die pflanzliche Geheimwaffe fördert geistige Aktivitäten und belebt gleichzeitig die Atmung, die Muskeln und das wichtigste Organ, das Herz. Durch den Mix von Ballaststoffen und Koffein regt Guarana an, ohne den Magen zu reizen. Die Pflanzenfasern entgiften den Organismus und sorgen für eine langsame und lang anhaltende Wirkung. Die Wirkung von Guarana ist in vielen Anwendungsgebieten bewiesen.

Nicht nur bei chronischer Erschöpfung, Depressionen und Krämpfen entfaltet es seine Wirkung. Auch bei Migräne und gerade überstandenen Infektionen kann es wahre Wunder bewirken. In den südamerikanischen Ursprungsländern wird Guarana weiterhin eine blutverdünnende Wirkung, sowie durchblutungsfördernde Wirkung nachgesagt, sodass die Pflanze dort sogar aktiv als Thromboseprävention verwendet wird.

Wie die Inhaltsstoffe auf den menschlichen Körper wirken

In der Guarana Pflanze sind viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, die zu einer positiven Wirkung im menschlichen Körper führen. Die Wirkung von Guarana ist also auf einige natürliche Substanzen zurückzuführen.

Koffein: Ist ein Pflanzenalkaloid. Es regt das komplette Nervensystem an, beeinflusst die Stimmung positiv und wirkt sich positiv auf den Puls, sowie den Blutdruck aus. Das Koffein wird vom Körper teilweise in Theobromin und Theophyllin umgewandelt. Diese beiden Stoffe hemmen die Ausschüttung von Substanzen, die beispielsweise den Herzschlag verlangsamen und Müdigkeit fördern, wie zum Beispiel der Stoff Adenosin.

Theophyllin: Dieser Pflanzenstoff hebt den Blutdruck an und fördert die Durchblutung im Körper. Außerdem wirkt der Stoff bronchien- und gefäßerweiternd.

Theobromin: Ähnelt in seiner Wirkung der des Koffeins.

Catechin: Ein äußerst wirksamer Inhaltsstoff, denn Catechin wirkt gegen Pilze, Bakterien und auch Viren. Außerdem kann es vorbeugend gegen Krebs wirken. Catechin wirkt also antikarzinogen, antiviral und antibakteriell.

Cholin: Dieser Pflanzenstoff kann einiges, denn die Leistung der Muskeln, Nerven und sogar des Gehirns können durch ihn gesteigert werden. Es stimuliert das Herz und erweitert die Gefäße.

Leistungssteigerung durch Guarana

Koffein ist in aller Munde. Doch Guarana ist noch wirksamer als der alltägliche, morgendliche Kaffee. Das Koffein stimuliert das zentrale Nervensystem und regt viele körperliche Funktionen an. Die angenehme Wirkung von Guarana? Eine absolut sanfte und sehr gleichmäßige Energie. Bis zu 6 Stunden hält die Wirkung von Guarana an und das ganz ohne aufgeputscht zu sein. Natürlich ist es wichtig, sich bei jeglichen Guarana Produkten an die Dosierungsempfehlung zu halten.

Die Wirkung von Guarana: Natürliche Schönheit

Auch im Alltag begegnet uns Guarana häufiger, als es uns bewusst ist. In diversen Hautpflegeprodukten finden wir die Pflanze als Inhaltsstoff. Guarana belebt die Haut und wirkt vitalisierend. Auch im Kampf gegen die Cellulite wird es oft verwendet, es verringert die unschönen Dellen. Auch in Shampoos wird Guarana genutzt, um fettigem Haar und auch Haarausfall entgegen zu wirken.

Gedächtnisleistung steigern mit Guarana

Tatsächlich belegen aktuelle Studien, dass auch das Gedächtnis von der Wirkung von Guarana profitieren kann. Die Pflanze aus dem Amazonasgebiet hat einen positiven Effekt besonders auf die Merkfähigkeit und das Erinnerungsvermögen. Vermutlich hängt diese Wirkung mit den enthaltenen essentiellen Ölen in der Pflanze zusammen.

Eine weitere Wirkung von Guarana: Unterstützung beim Abnehmen

Guarana dämpft nicht nur das Hungergefühl, sondern hilft dem Körper auch, überflüssiges Wasser loszuwerden. Daher ist es unumgänglich, während einer Diät, die durch Guarana unterstützt wird, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Die enthaltenen Ballaststoffe sind ein weiteres Plus. Zusätzlich wird der Stoffwechsel durch Guarana angeregt, wodurch die Verdauung besser arbeitet und natürlich mehr Energie für einen erfolgreichen Tag zur Verfügung steht. Da Guarana in seiner puren Form sehr bitter schmeckt, ist es empfehlenswert die Pflanze gemeinsam mit anderen Lebensmittel einzunehmen oder aber bereits verarbeitete Produkte zu kaufen.

Die “wachmachende” Wirkung von Guarana

Guarana ist die stärkste, natürliche Koffeinquelle der Welt. Sie ist also nicht nur gut für die körperliche Gesundheit, sondern belebt auch den Geist. Es verbessert die Wahrnehmung und vertreibt sogar Müdigkeit. Mit bis zu 7% liegt der Koffeingehalt der Guarana Pflanze weit über dem der Kaffeebohne. Außerdem wirkt Guarana deutlich länger als zum Beispiel Kaffee. Der hohe Gerbstoffanteil verzögert das Freisetzen vom Koffein und verlängert dadurch die Wirkung. Außerdem ist es schonender für den Magen und unterstützt den Körper zusätzlich durch die enthaltenen Pflanzenstoffe.

Die Wirkung von Guarana kurz und knapp zusammengefasst

  1. Guarana regt Körper und Geist an
  2. Guarana schwächt das Hunger- und Durstgefühl
  3. Guarana steigert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
  4. Guarana wirkt fiebersenkend
  5. Guarana kann bei Migräne, Schmerzen & Depressionen unterstützend wirken